Perfektes Zapfen

Die Geschichte von Mlíko

1 Minuten lesen

Wer geht denn in die Kneipe und bestellt ein Glas Milch?

 

Echte Bierliebhaber… wenn sie sich mit der Geschichte des Original Pils auskennen.

 

Mlíko, das tschechische Wort für Milch, ist einer der drei klassischen Zapfstile von Pilsner Urquell. Der Anblick und der Geschmack überraschen selbst wahre Bierexperten.

 

Unsere drei Zapfstile unterscheiden sich im Verhältnis von cremigem Schaum zum goldenen Pils. Mlíko eröffnet eine völlig neue Welt, denn dieser Stil besteht fast nur aus Schaum – mit einem klein bisschen Bier. Dieser cremige Zapfstil sieht aus, wie ein Glas Milch, schmeckt geschmeidig und süß. Man trinkt Mlíko in nur einem Schluck – wie einen Shot. So könnt ihr den hopfigen Geschmack des Schaumes genießen, bevor er in das Bier absinkt.

 

Tschechische Kneipen servierten Mlíko im 19. und 20. Jahrhundert als eine Art Nachtisch. Damen, die keine großen Bierfreunde waren, tranken Mlíko als edles Getränk. Einige Wirte zapften ein Glas Mlíko als Abschiedsgetränk, nachdem die Rechnung bezahlt wurde. Mlíko ist also kein Getränk, das ihr rundenweise bestellt, sondern ein besonderes Vergnügen.

 

Viele unserer Tapster zapfen heute eine Runde Mlíko, um Beginn oder Ende ihrer Schicht einzuläuten. So bieten sie unseren Gästen die Möglichkeit, den Saazer Aromahopfen und die weiche, erfrischende Süße von Pilsner Urquell in einer neuen Kombination zu genießen.

 

Um ein Mlíko zu zapfen, öffnet der Tapster den Zapfhahn nur einen Spalt. So füllt sich das Glas bis an den oberen Rand mit Schaum. Teile des Schaumes werden dann zu Bier – ihr bekommt ein volles Glas, zahlt allerdings nur die Hälfte des regulären Preises.

 

Wenn ihr das nächste Mal in einer Tankbierbar seit, bestellt ein Mlíko! Na zdravi!

Bitte teile diesen Inhalt nur mit Personen, die über 18 Jahre alt sind.

Related topics

Related articles