DAS ORIGINAL
PILS

1842 braute Josef Groll in der Stadt Pilsen das erste goldene Pils der Welt - Pilsner Urquell. Seither hat unser Brauprozess die Art des Brauens revolutioniert und den beliebtesten Bier-Stil der Welt geschaffen.

Auf die ursprüngliche
Art gebraut

DAS ORIGINAL PILS AUF DIE
URSPRÜNGLICHE ART GEBRAUT

Bis heute brauen wir Pilsner Urquell in derselben Brauerei, nach unverändertem Originalrezept und mit den gleichen heimischen Zutaten wie schon 1842. Damit sich der ursprüngliche Geschmack niemals verändert, vergleichen wir jede Charge aus dem modernen Brauprozess mit dem Bier, das unser Braumeister in den handgefertigten Holzfässern in unserem Brauereikeller bis heute nach den traditionellen Methoden herstellt. Das dauert zwar länger, aber beim Geschmack machen wir keine Kompromisse.

Möchtest du sehen, wie wir das Original Pils brauen?

Du bist bei uns in Pilsen immer zu einer Brauereiführung willkommen. Zur Hopfenernte im September veranstalten wir ausserdem eine Tour in die Hopfenfelder von Saaz.

Und perfekt serviert

SCHAUM IST NICHT NUR EINE FRAGE DER OPTIK

Unser Schaum ist nass und feinporig. Er schützt das Bier vor Luft, bewahrt seine vollen Aromen und balanciert die Bitterkeit mit einer feinen Süsse, sodass jeder Schluck ausgewogen und vollmundig schmeckt.

Vertraue deinem
Tapster

Bei Pilsner Urquell sagen wir: ‘Der Braumeister braut das Bier und der Tapster perfektioniert das Bier'. Unser Braumeister ist verantwortlich für die Qualität der Zutaten, für den Brauvorgang und für den finalen Geschmack von Pilsner Urquell.

Aber letzten Endes schmeckt ein Bier nur so gut, wie es serviert wird - die letzten Zentimeter vom Fass bis ins Glas sind entscheidend. Und genau hier kommt der Tapster ins Spiel.

Sodass es frisch und vollmundig schmeckt

DIE PERFEKTE BALANCE VON
SÜSSE UND BITTERKEIT

Der charismatische Geschmack von Pilsner Urquell verbindet die angenehme Bitterkeit des würzig-herben Saazer Aromahopfens mit tiefen Malzaromen, die durch das dreifache Abkochen der Maische über offener Flamme entstehen. Der breite Deckel aus feinporigem Schaum verleiht dem Bier Geschmeidigkeit und versiegelt seinen vollmundigen Geschmack.

Erfrischend, kräftig und aromatisch im Geschmack

Jeder Schluck Pilsner Urquell beginnt mit der lebendigen Frische des natürlichen Kohlensäuregehalts, gefolgt von subtilen Karamellnoten, mit einem angenehm bitteren und hopfigen Abgang.

Seit 1842 praktizieren wir das Dreimaischverfahren

In der Maischtonne wird das Malz mit dem besonders weichen Pilsner Wasser gemischt. Wir schöpfen portionsweise die Maische ab, erhitzen diese über offener Flamme und geben sie zurück in den Hauptmaischbehälter - das machen wir dreimal, um unserem Bier eine feine malzige Süsse und seine tiefe goldene Farbe zu verleihen.

Süsse Gerste aus Mähren,
würzig-herber Saazer Hopfen,
weiches Pilsner Wasser

Seit jeher brauen wir Pilsner Urquell mit den gleichen heimischen Zutaten. So können wir sicher sein, dass unser Bier heute noch genauso schmeckt wie im Geburtsjahr 1842.